Anbieter, Pegasus

Pegasus e-Bike Test

Im Stiftung Warentest steht das Pedelec „Pegasus Premio E8 F“ im Testbericht. Angesichts zahlreicher Mängel und Schwächen im Dauertest kann das e-Bike von den Testern nicht empfohlen werden. Auch der ADAC hat den Pedelectest gemacht und vor allem die schwachen Bremsen kritisiert. Laut Ökotest bietet das Modell „Pegasus Premio E – Shimano Nexus Inter 8“ hydraulische Felgenbremsen, die das Tourenbike schnell stoppen können.

Auf Grund der schlechten Testergebnisse im ADAC als auch bei der Stiftung Warentest können wir die e-Bikes ebenfalls nicht empfehlen und raten dazu, auf die Testsieger zu setzen. Die besten Anbieter aus den Tests finden Sie unter http://e-bikes-testsieger.de/.

Keine Kundentests für die e-Bike Modelle von Pegasus

Normalerweise zeigen wir an dieser Stelle die aktuellen Kundentests auf und erstellen auf Basis der Erfahrungsberichte des Online-Handels Amazon ein Ranking. Da kein Elektrorad-Modell aus dem Hause ZEG ein Testurteil erlangen kann, können wir auch keine Top-10 aufstellen:

  1. Pegasus E-Swing E8 R 20 400Wh E-Bike Pedelec
  2. Pegasus Solero Pedelec 28 “ Damen Wave Rahmen 7 Gang mit Rücktrittbremse
  3. Pegasus Premio Pedelec 28 “ Damen Wave Rahmen 8 Gang mit Rücktrittbremse
  4. Pegasus Solero Pedelec 28 “ Damen Trapez Rahmen 7 Gang mit Rücktrittbremse

Kein oben genanntes Rad kann ein Testurteil erlangen, aus diesem Grund können wir kein Ranking erstellen. Sie haben aber die Möglichkeit über unsere News Seite andere E Bike Modelle in genauer in Augenschein zu nehmen. Wir haben über die Testsieger berichtet.

Jetzt zum beliebten Pedelec >

„Pegasus Premio E8 F“ mit „mangelhaft“ im Stiftung Warentest

Das Fazit der Tester im Stiftung Warentest hält nur wenig Positives bereit. So bemängeln die Fachleute die schwachen Bremen, die instabilen Seitenständer und die unzureichenden Gepäckträger. Als wären diese Mängel nicht schon genug, bricht auch noch der Gepäckträger im Dauertest. Das Elektrofahrrad in der Bezeichnung „Pegasus Premio E8 F“ soll mehr als 2.000 Euro kosten. Das Geld können Sie sich sparen, wenn es nach der aktuellen Ausgabe der Stiftung Warentst geht. Finden Sie die Testsieger der E Bikes Damen unter diesem Artikel http://e-bikes-testsieger.de/e-bike-test-damen-2017/.

Die test.de Leistungsbereiche

Das Gesamt-Testurteil der Stiftung Warentest lautet auf Mangelhaft (4,7). Das schwache Testabschneiden setzt sich aus den Sparten

  • Fahren (2,0)
  • Antrieb (1,9)
  • Handhabung (1,9)
  • Sicherheit und Haltbarkeit (4,7)
  • Schadstoffe in den Griffen (1,0)

zusammen. Zwar ist das Radfahren mit einer guten Testnote ausgezeichnet worden, die schlechten Sicherheitsaspekte werten das Gesamtergebnis jedoch ab. Die gleiche Testnote vergeben auch die Spezialisten des ADAC. Schwachpunkt sind wiederholt die miserablen Bremsen. Informieren Sie sich hier zu den Motoren der E Bikes und den Testsiegern dazu.

Pegasus Premio E – Shimano Nexus Inter 8 mit Erfolgen im ÖKO-Test und bei „ElektroRad“

Sehr viel erfolgreicher lief es in den Testberichten der Zeitschrift Ökotest und der Experten von „ElektroRad“. ÖKO-TEST empfindet das Rad als komfortabel, die hydraulischen „Felgenbremsen stoppen das Tourenrad souverän“. Die kurze Akkuladezeit ist praktisch. Laut „ElektroRad“ ist das Fahrrad mit 1,8 bewertet worden. Und kann von 27 getesteten e-Bikes den 9. Rang einnehmen. Demnach ist das Pedelec „geeignet für den Stadt- und Toureneinsatz“.

Jetzt zum beliebten Pedelec >

ZEG

Longericher Str. 2
50739 Köln
Tel. 02 21/17 95 90
Fax 02 21/1 79 59 37
http://www.pegasus-bikes.de